FAQ

Welche Art von Dateien brauchen Sie?

Lassen Sie uns die Graphikdateien im pdf-Format, in hoher Auflösung (300dpi) und 3mm Rand  zukommen. Falls Sie die nötigen Programme nicht besitzen oder nach unserem Rat fragen, oder unsere Hilfe benötigen, ist Ihnen unsere Graphik-Design Abteilung gerne behilflich. In diesem Fall, kontaktieren Sie uns während den Öffnungszeiten per Telefon: 26 92 88 oder E-mail : info@cdpress.lu.

Wozu dienen die Ränder?

Die 3 mm breiten Ränder sind nötig für alle auf Papier zu druckende Objekte (Booklet, Inlay, Papiertasche). Sie dienen dazu, eine perfekte Widergabe beim Schneiden Ihrer Dokumente sicherzustellen. Dateien ohne diesen 3 mm breiten Rand können nicht akzeptiert werden, da es schwer, oft sogar unmöglich ist, diese zu ändern und unseren technischen Eigenheiten anzupassen.

An wen und wie sollen die Bilddateien geschickt werden?

Senden Sie uns die Graphikdateien per Post auf einer CD/DVD an: CD Press Luxembourg, Z.I. "Chaux de Contern", 1a rue des Chaux, L-5324 Contern oder per  E-mail: layout@cdpress.lu.

Sie können uns auf keinen Fall die Graphikdateien und die Audiodateien auf einer und derselben CD liefern. Senden Sie uns die Dateien des Inhaltes der Scheibe (Video, Ton, Dateien, usw.) auf einer CD/DVD, oder wie gesagt per E-mail. Bitte bringen Sie die Dateien auch nicht auf einem USB Stick vorbei

Was bedeutet CMYK?

CMYK steht für ein Farbmodell, das im Offsetdruck verwendet wird: C: Cyan (blau) / M: Magenta (rot-violett) / Y: Yellow (gelb) / K: Key (schwarz, zur Erhöhung des Kontrasts). Es wird auch CMJN genannt in französischsprachigen Regionen. Für die Produktion einer CDs/DVDs müssen die gelieferten Bilddateien unbedingt auf diesem Farbmodell basieren, und nicht auf dem RGB-Modell, das als Standardmodell für die Farbmischung auf dem Bildschirm dient.

Was ist ein «tiefes Schwarz» und wie erhält man es?

Als «tiefes Schwarz» gilt eine mit Schwarz bedruckte Fläche, die zusätzlich einen Anteil an den anderen drei Farben des Vierfarbdrucks (Cyan, Magenta, Gelb) enthält. Jede Firma erzeugt dieses Schwarz ihren Arbeitsgewohnheiten und den eingesetzten Maschinen entsprechend auf eigene Art und Weise. Unser «tiefes Schwarz» basiert auf folgenden Werten : 100% Schwarz / 50% Cyan / 38% Magenta / 40% Gelb. Sie können diese Werte in den DTP-Programmen verwenden und uns so über das von Ihnen gewünschte «tiefe Schwarz» informieren.

Wie muss ich mein CD/DVD-Master (CD/DVD-Original) liefern?

Wir bitten Sie, uns Ihr Master in einem geschützten Umschlag zuzustellen. Für eine optimale Brennqualität empfehlen wir Ihnen, Ihr Audio-Master in 2x, Ihr CD-Rom-Master in 16x und Ihr DVD-Master in 2x Geschwindigkeit zu brennen. Das gelieferte Master muss unbedingt bitgenau der CD/DVD entsprechen, die Sie erhalten möchten.

Wir empfehlen Ihnen, den Inhalt und das Funktionieren Ihrer Master sorgfältig zu kontrollieren und diese auf verschiedenen Geräten von verschiedenen Generationen mit verschiedenen Einstellungen und gegebenenfalls verschiedener Art zu lesen (ein DVD-Video auf einem Computer und einem Video-Player lesen; das Gleiche für eine Audio-CD). Wir empfehlen Ihnen, von dem uns gelieferten Master ein Doppel zu erstellen und dieses sorgfältig aufzubewahren. Wir bitten Sie, uns eine Master ohne jeglichen Spuren von Fingerabdrücken, Kratzern, Staub usw. auf einem hochklassigen Datenträger (falls nötig beraten wir Sie gerne) zuliefern. Für das Duplizieren und Pressen von CDs/DVDs können die Daten nicht auf einer CD-RW oder DVD+/-RW geliefert werden.
Sie sollen Ihr Master im Aufnahme-Modus “Disc at once” brennen, sodass Sie nicht mehrere Sessions auf einer Scheibe haben.

Welche Lieferfristen haben die verschiedenen Aufträge?

Die Pressung von großen standard Produktionen (ab 500 Stück) beträgt 10 Arbeitstage. Spezielle Produktionen mit kundenindividueller Verpackung oder manueller Arbeit (z.B: Kleben von Stecktaschen in Broschüren) müssen geplant werden und haben eine längere Lieferzeit. Solche Produktionen sollen im Detail abgesprochen werden.

Bei kleineren Mengen (1 bis 500 Stück) erlauben der thermal re-transfer Druck und das Duplizieren ein „Express Service“ von 24 Stunden. Bemerkt sei, dass die standard Produktionszeit für Duplizieren 3-4 Arbeitstage ist. Wir bieten auch die Verpackung und gewisse digitale Drucksachen an. Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Sie werden immer den bestmöglichen Service erhalten um eine kurze Lieferzeit einzuhalten. Bermerkt sei, dass der „Express Service“ einen Aufpreis mit sich bringt.

Was ist der Unterschied zwischen Duplizieren und Pressen?

Duplizieren und Pressen sind zwei verschiedene Herstellungsverfahren. Das erste eignet sich für kleinere Menge und kann innert 24 Stunden ausgeführt werden; für Mengen ab 200 Stück garantiert das Pressverfahren einen äusserst vorteilhaften Einheitspreis.

Bei der Pressung wird ab dem gelieferten Datenträger, dem so genannten Premaster, als erstes ein Glasmaster erstellt, aus dem seinerseits der Stamper erzeugt wird. Bei diesem handelt es sich um eine industrielle Form zur Einspritzung von Plastik mittels Hochgeschwindigkeit. Danach wird beim Hochdruckverfahren flüssiges Polycarbonat in eine mit dem Stamper ausgerüstete Form gespritzt; daraus entsteht eine transparente 1,2 mm feine Scheibe, die dann bereits die binäre Kodierung des Masters enthält. Der Einspritzzyklus dauert weniger als 3 Sekunden. Am Ende wird die CD mit einer Aluminiumschicht überzogen, welche den für die Widerspiegelung des Laserstrahls nötigen Spiegeleffekt produziert. Zum Schutz gegen Oxydation wird die CD mit einer Lackschicht versehen und im Sieb- oder Offsetdruck das Label aufgedruckt.
Für eine DVD werden zwei 0,6 mm feine Scheiben erstellt. Diese werden dann mit Polymerharz zusammengeklebt. Bei einer DVD5 (4.7 GB) enthält nur eine Scheibe die binäre Kodierung. Die andere dient einzig als Unterlage, um die nötige Dicke von 1,2 mm zu erreichen. Für kleine Mengen erweist sich das Pressverfahren (oder Replikation) aufgrund der komplexen Herstellung des Glasmasters und des Stampers als teuer. Da die Einspritzung aber relativ billig ist, eignet dieses Verfahren dafür hervorragend bei Mengen ab 200 Stück.

Das Duplizieren oder Brennen eignet sich für kleine Mengen und ermöglicht, je nach Situation, eine Lieferung des fertigen Produktes innert 24 Stunden. Bei diesem Verfahren wird der gelieferte Datenträger auf einen Roboter (Kopierwerk, Duplizierer) kopiert, der unbeschriebene CDs-R oder DVDs-R mit einem roten oder orangefarbenen Laser brennt. Die CDs-R- oder DVDs-R-Trägerschicht existiert also bereits. Diese wird dann mittels Tintenstrahldrucker oder Thermotransfer bedruckt. Achtung: DVDs-R sind nicht mit allen DVD-Playern kompatibel.

Wozu dient die Aluminiumschicht auf einer CD/DVD?

Die Aluminiumschicht einer CD/DVD dient dazu, das Licht des Laserstrahls beim Abspielen der Disk zu reflektieren. Zum Schutz vor Oxydierung und somit zur Erhaltung des Spiegeleffekts wird das Aluminium mit einer feinen Lackschicht überzogen.

Nach welchen Kriterien wird das Verfahren für den Labeldruck (Offset- oder Serigraphiedruck) der CD/DVD gewählt?

Handelt es sich beim Druckobjekt um ein gerastertes Bild, ob Foto oder Bild oder Farbabstufungen, empfehlen wir das Offset-Druckverfahren. Bei Volltonflächen (Flächen, die zu 100% mit der gleichen Farbe bedruckt sind) sowie bei Farbgebungen nach der Pantone-Referenz (direkter Farbton, reine, nicht nach dem Vierfarbendruck (CMYK) reproduzierbare Farben) verwenden wir gewöhnlich die Seriegraphie. Die Auflösung beim Offsetdruck ist höher als diejenige bei der Seriegraphie (60 oder 80 Linien/cm gegen 54 Linien/cm). Bei der Seriegraphie sind die Farben satter, beim Offsetdruck etwas matter, doch vermischen sie sich besser.

Warum sind die Farben des gelieferten Produktes nicht gleich wie diejenigen auf meinem Bildschirm?

Da alle Bildschirme, auch von der gleichen Marke und die gleichen Modelle, anders kalibriert und deshalb die Farbnuancen unterschiedlich sind, können Sie sich nicht auf die auf Ihrem Bildschirm angezeigten Farbtöne verlassen. Einzig die kalibrierten Bildschirme, die Teil einer einheitlich kalibrierten Struktur sind (Bildschirme, Farbproof-Systeme, Offsetdrucker) innerhalb der Druckanlage können auf diese Weise verwendet werden.

Um alle Missverständnisse zu vermeiden und zu gewährleisten, dass Sie das gewünschte Resultat erhalten, drucken Sie uns ein Beispiel aus und lassen Sie es uns mit den gpraphischen Daten zukommen.